Richard Wiedl & Sophie Mengele

Ein Leben- Peter Alexander

Preise:
Eintritt: 23,00 Euro
Ermäßigung: 18,00 Euro

Eine Musikrevue von Annette Lubosch

Weitere Termine
Sonntag, 29. Oktober, 18:00

Karten

Peter Alexander, Entertainer, Sänger, Schauspieler, Tänzer, Komiker, Musiker und Mensch.

In diesem Jahr hätte dieses Ausnahmetalent seinen Neunzigsten Geburtstag gefeiert. Und wie es sich für einen echten Paradiesvogel gehört, natürlich mit Wein, Weib und Gesang.

Richard Wiedl erinnert mit Liedern und Geschichten an das außergewöhnliche Leben des Showstars.

 

RICHARD WIEDL

Das Multi-Talent Richard Wiedl ist gebürtiger Münchner.

Aufgewachsen in einer Volksmusik-Familie, wird schon bald das Talent des Buben sichtbar: Mit 6 Jahren lernt er Akkordeon, mit 10 schafft er es in den Tölzer Knabenchor und wird dort 1. Sopransolist.

Mit dem Stimmbruch entdeckt er den Tanz für sich: Turniertanz, Ballett und Step-Tanz helfen ihm bei seiner Karriere später genau so wie Ungarischer Volkstanz.

Nach dem Gesangs-Studium an der Hochschule für Musik in München wurde er als Buffo- und Charaktertenor für Oper, Operette, Musical und Konzert an das damalige Stadttheater Würzburg verpflichtet. Seit 1996 ist Richard Wiedl selbständiger Sänger und gern gesehener Gast an deutschsprachigen Musiktheatern (u. a. Oper Leipzig, Staatstheater am Gärtnerplatz München, Theater an der Wien), zuletzt gastierte er am Staatstheater Darmstadt. Tourneen führten ihn nach Südamerika, Skandinavien, Südafrika, Japan, Polen, Spanien und Israel.

1985 gewann Richard Wiedl den Bundeswettbewerb Gesang in Berlin, war 1990 dt. Vize-meister im Step-Tanz und gehörte 2011 beim Ring Award in Graz zum Gewinner-Team (Thema „Fledermaus“).

Er war Gründungsmitglied und 1. Vorsitzender der „Bayerischen Kammeroperette eV“, die sich der Erhaltung bayerischer Operettenkultur verpflichtete.

Mit seiner Schwester Angela Wiedl, einem Star der volkstümlichen Musikszene, trat er mehrfach im Fernsehen auf, u. a. bei der „Superhitparade der Operette“ und bei Florian Silbereisen. In den vergangenen Jahren wurde Richard Wiedl auch als Moderator großer Galas eingesetzt (Narrhalla-Soirée, Jubiläumsgala des Polizeichores Kassel) und kommt damit seinem Vorbild aus Kindertagen, dem Allrounder Peter Alexander, immer näher.

2012 erschien bei Bogner-Records die CD „Hauptsache Stolz“ mit Original-Aufnahmen von und mit Robert Stolz sowie Chor und Orchester der Volksoper Wien, und die Sächsische Bläserphilharmonie veröffentlichte mit ihm als Wunsch-Sänger unsterbliche Operetten-Evergreens („Zauber der Operette“) unter der Leitung von Stefan Diederich von der Musikalischen Komödie Leipzig.

Auftritts-Termine und weitere Informationen finden Sie unter www.richardwiedl.de

Sophie Mengele
studierte in München Schulmusik und Liedbegleitung. Sie arbeitet frei als Korrepetitorin, Kammermusikerin und Bühnenmusikerin. Produktionen u.a. für die Münchner Kammerspiele, das Münchner Marionettentheater, das Staatstheater Darmstadt. Sophie Mengele spielte in Buenos Aires Tango, in Brüssel Travestie Shows, in Berlin Georg Kreisler Abende und in München Meisterkurse für klassischen Operngesang. 

 

Peter Alexander im Münchner Merkur


Zurück