Maschenka & Gumpinger

PREMIERE

Improschmaus im Hofspielhaus

Preise:
Eintritt: 18,00 Euro
Ermäßigung: 13,00 Euro

Die umwerfend hinreißende MARIA MASCHENKA

serviert mit dem unglaublich virtuosen Pianisten MICHAEL GUMPINGER

ein vielgängiges Menü ihrer Improvisationskunst.

weiterer Termin:

Mittwoch, 13. November, 20:00

Karten

 

 

 

 

Ob herzzerreißend, hirnverdrehend, heiter, musikalisch oder emotional, freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen Abend voller eleganter Kreativität und erleben Sie ein erlesenes Bonbon des Improvisationstheaters.

 

 

 

 

 

 

Maria Maschenka

 (c) Sabine Klemm

(c) Sabine Klemm

Schauspielerin Sängerin Moderatorin Trainerin 

Studium der Theaterwissenschaft und Musikpädagogik in München.  Ausbildung in Schauspiel und Gesang in München und Köln.   1994-1997 trat sie erfolgreich mit dem Vokalkabarett-Duo  Michaila & Maschenka (Kabarett Kaktus-Preis; Tollwoodförderpreis).  Seit 1997 spielt sie unterschiedlichste (Haupt-)rollen in freien Theaterproduktionen und überzeugt stets mit ihrer Vielseitigkeit und Wandelbarkeit (Letzte Produktionen u.a.: 2015: „One-way Ticket to heaven“; Gospelmusical von Sami Hammi (Bloomsbury-theatre, London; Carl-Orff-Saal, München) / 2015 bis März 2016: „Bettlers Oper“ von John Gay im ‚Theater viel Lärm um Nichts‘, München-Pasing). 

Von 2000 bis 2014 war sie festes Mitglied der Improtheatergruppe ‚Fastfood-Theater‘, mit der sie europaweit in verschiedenen Spielformaten auftrat. Als Conférencière führt sie unkonventionell u.a. durch Chor- und klassische Konzerte, Gala und Varietéabende in verschiedenen Städten stets mit „herbem Charme“, den sie mitunter auch in ihrer aktuellen musikkabarettistischen Solorevue „Die Maria Maschenka Show! Neue Jacke, neues Glück!“ offenbart. Maria Maschenka arbeitet überdies seit 2003 erfolgreich als Trainerin für Improvisationstheater und als Schauspielcoach. 

www.maschenka.de 

 

Michael Gumpinger

 © Lenja Schultze

 

(c) Lenja Schultze

 

studierte Komposition und Komposition für Film und Fernsehen an der Hochschule für Musik und Theater München.  
Seit 2011 arbeitete er als Theatermusiker, Arrangeur und Komponist u. a. für „Iwanow “ (Residenztheater München. Regie: Martin Kušey)„Fucking Liberty (Volksbühne Berlin. Regie: Ulli Lommel),  „Geschichten aus dem Wiener Wald“ (Volkstheater München. Regie: Christian Stückl) ; „Hier sind Wir“ (Kammerspiele München. Regie: Andreas Wolf) und „Die Wildente“ (Theater in der Josefstadt. Regie: Mateja Koleznik) 

 2015 schrieb er die Filmmusik zum remake von THE BOOGEYMAN (Regie: Ulli Lommel).  Michael Gumpinger ist musical director der „soulfood seminars by Liz Howard“ und ständiger Pianist beim Fastfood Improvisationstheater München. 

 2010 wurde Gumpinger als Komponist und musikalischer Leiter für die Hymne zum 25-jährigen Bestehen der UN-Kinderrechte beauftragt (Philharmonie Muenchen); in gleicher Funktion stand er zusammen mit Tito Jackson bei Ankunft der olympischen Flamme auf der Bühne (Brasilien/2016). 

 Seit 2015 lehrt Michael Gumpinger an der Hochschule für Musik und Theater. 

http://www.mgips.de 

 

Zurück