Fassnacht

#KillTheRich

Preise:
Eintritt: 15,00 Euro
Ermäßigung: 10,00 Euro

Buchvorstellung des Polit-Thrillers #KillTheRich von und mit Lucas Fassnacht 
 
 Ein achtloser Online-Post mit dem Hashtag „KillTheRich“ stürzt die ganze Welt ins Chaos: Die Armen erheben sich gegen die Reichen, der Zorn der Verzweifelten lodert hoch, es kommt weltweit zu Unruhen, Anschlägen, Straßenschlachten, Polizeigewalt. Nur zwei Menschen können das Schlimmste verhindern: eine mutige niederländische Diplomatin und ein alternder indischer Starjournalist. Als die Armen sich erheben, schlagen die Reichen zurück – und die Welt steht am Abgrund. 

 

 

Karten

Als die Armen sich erheben, schlagen die Reichen zurück – und die Welt steht am Abgrund … 
 
Und weil es genug normale Lesungen gibt auf der Welt, werdet ihr mitentscheiden können, wie die Geschichte sich entwickelt. 
 
Im Anschluss an die Lesung habt ihr die Möglichkeit, euch mit Lucas Fassnacht auszutauschen und signierte Exemplare des Buches zu erwerben. 

Lukas Fassnacht:

In Dieburg geboren, in Aschaffenburg zur Schule gegangen, in Erlangen Altgriechisch, Germanistik und Linguistik (M.A.) studiert. 

Zwischendurch ein Freiwilliges Kulturelles Jahr am Pforzheimer Stadttheater verbracht. 

Auf deutschen Slam-Bühnen unterwegs seit Herbst 2008, seit Sommer 2011 stolzer Besitzer eines eigenen Bühnenprogramms. 

Im April 2012 Release des ersten Buches (Ottonormalverbraucht), im Herbst 2013 des zweiten (Es geht immer nur um Sex), im Juni 2014 des dritten (Zweizeiler), im Mai 2016 des vierten (Die Luft war ganz geil), im Oktober 2017 des fünften (Feuer&Sprache). 

2019 der erste Thriller bei Blanvalet (#KillTheRich). 

Seit 2013 Organisation des Nürnberger Poetry Slams im Parks und des Poetry Slams im E-Werk Erlangen. 

Begründer der verwunderlichsten Bierlesebühne Deutschlands. 

Protagonist des Dokumentarfilms Südstadthelden (Premiere: International Human Rights Film Festival Nürnberg, Oktober 2019) 

http://lucasfassnacht.de/

Zurück