Oliver Pötzsch

Lieder für die Leber

Preise:
Eintritt: 21,00 Euro
Ermäßigung: 16,00 Euro

Ein Blues-Abend mit Geschichten und Gedichten rund um Bruder Alkohol
von und mit Oliver Pötzsch und den Bukowski-Blues-Boys

Karten

Schon viel zu lange ist der Menschheit längster und bester Freund verteufelt worden. Zeit, mal die Gläser für Bruder Alkohol zu heben! Mit allerlei skurrilen Geschichten, gefühlvollen Blues-Songs und schrägen Gedichten, die beweisen, dass Wein, Bier und Spirituosen nicht nur lecker schmecken, sondern die Menschheit auch kulturell vorangebracht haben. Wenn vielleicht auch im Zickzack. Bestseller-Autor Oliver Pötzsch singt den Blues und führt durch einen Abend, der viel zu schön ist, um ihn nüchtern zu erleben. Prost!

 

 

Oliver Pötzsch wurde 1970 als erster von drei Söhnen in München geboren. 1990 machte er auf dem Christoph-Probst Gymnasium in Gilching sein Abitur und begann 1991 mit dem Schreiben seiner ersten Fantasy-Kurzgeschichten in der Nachtpforte der Zivildienststelle. Von 1992 bis 1997 besuchte er die Deutsche Journalistenschule in München. Seit 1997 ist er freier Mitarbeiter beim Bayerischen Rundfunk, zunächst beim Radio und später für das Fernseh-Magazin quer. 2000 wurde sein Sohn Niklas geboren, 2003 folgte seine Tochter Lily. Seit 2013 ist Oliver Pötzsch hauptberuflich Schriftsteller und ist u.a. Autor der „Henkerstochter-Saga“.

Quelle:http://oliver-poetzsch.de/ueber-mich-2/

Zurück