Markus Laymann und Rafael Pareja

Magie unterm Sternenzelt

Preise:
Eintritt: 21,00 Euro
Ermäßigung: 16,00 Euro

 

Ein zauberhafter Abend, Open-Air im Hofspielhaus.

Bei schlechtem Wetter Innen im Theaterraum

 

Karten

Im Rahmen dieses besonders zauberhaften Abends in unserem Hof gibt es die Gelegenheit zum kollektiven Wundern, wenn der Zauberkünstler und Wirklichkeitsverkäufer Markus Laymann zu einer "Sommerreise ans Ende des Verstandes" einlädt.
Glauben Sie nichts und trauen Sie ihren Augen nicht! Denn Sie werden an diesem Abend von Markus Laymann nach allen Regeln der Kunst getäuscht. Und natürlich gibt es bei diesem amüsanten Hokuspokus nicht nur viel zu Staunen, sondern auch einiges zu Lachen.

All das verspricht einen perfekten Abend, denn schon Goethe wusste:
"Das Höchste wozu der Mensch gelangen kann ist das Erstaunen".

Für die musikalische Illusion eines unbeschwerten südlichen Urlaubsabends sorgt der Gitarrist Rafael Pareja Ibañez.

 

Über die Künstler:

Der Wirklichkeitsverkäufer Markus Laymann ist ein Missionar des intelligenten Entertainments. Deshalb ist der Stil seiner Zauberprogramme auch eher kabarettistisch als ernsthaft magisch. Im Vordergrund steht immer die Unterhaltung, das Entertainment für die Zuschauer. In Zeiten, in denen es für den aufgeklärten Zuschauer keine Wunder mehr gibt, ist es wichtiger, ihn direkt anzusprechen, ihn zum Lachen oder Nachdenken anzuregen oder zu überraschen.

Rafael Pareja Ibañez wurde in Lima (Peru) geboren und entdeckte schon als kleiner Junge seine Liebe zur Musik. Mit 14 Jahren begann er das Studium der Gitarre und nahm als Gitarrist bei zahlreichen Schulveranstaltungen in seiner Heimat teil. Schon im Alter von 16 Jahren stand er das erste Mal auf der Bühne und präsentierte sein erstes eigenes Konzertprojekt. Im Alter von 20 Jahren wanderte er nach Deutschland aus und bezog seinen Wohnsitz in München, wo er heute eine feste Größe ist in der Latin-Szene ist.

Zurück