André Hartmann

PREMIERE

Monaco & Fränz

Preise:
Eintritt: 21,00 Euro
Ermäßigung: 16,00 Euro

Nach der unglaublich erfolgreichen Kabarettshow "Rikscha Sightseeing von A bis Z" brilliert André Hartmann nun in seiner neuen Programm:

Monaco & Fränz

Erleben Sie im Hofspielhaus, in unmittelbarer Nähe zum Nationaltheater und den anderen Originalschauplätzen der Münchner Kult-Fernsehserie, ein musikalisch perfektes, witziges Schauspiel rund um das Erbe des einzig wahren Monaco, auch bekannt als ewiger Stenz.

Regie: Christiane Brammer

 

weitere Termine:

Samstag, 10. November, 20:00

Sonntag, 11. November, 18:00

Donnerstag, 15. November, 20:00

Freitag, 16. November, 20:00

Samstag, 17. November, 20:00

Donnerstag, 22. November, 20:00

Freitag, 23. November, 20:00

Samstag, 24. November, 20:00

Donnerstag, 29. November, 20:00

Donnerstag, 06. Dezember, 20:00

Donnerstag, 13. Dezember, 20:00

Freitag, 04.Januar, 20:00

Freitag, 11. Januar, 20:00

Freitag, 25. Januar, 20:00

Sonntag, 27. Januar, 18:00

 

Karten

Zwar wurde seine Lederjackensammlung angeblich bei einer Versteigerung durch ein Bankenkonsortium in der Karibik erworben, aber das geistige Erbe vom Franzl und seinen Mitstreitern ist noch voll vorhanden!

In einer fulminanten One-Man-Show schlüpft Stimmenimitator und Tastengenie André Hartmann in die Rolle des Enkel des charmanten Isarbazis, mit ebenso viel Liebschaften, weil: A bisserl spinna tuat er scho. Der Spagat zwischen Musik und charmantem Aufriss gestaltet sich für den Protagonisten als gmahde Wiesn. Die Presse ist begeistert, wenn man Herrn Boettner-Salm Glauben schenken darf. Denn bei dieser Münchner Hommage handelt es sich um eine wirkliche Sternstunde zwischen Sauerampfer und Gschiss mit der Elli. Immerhin gibt es Sachen im Leben, die wenn man's nicht selber erlebt hat, glaubt man's fast selbst nicht.

Wie man weiß, ist im Hofspielhaus alles möglich, hier darf alles sein. Oder wie Monaco sagen würde: „A bissl was geht immer.“





VITA

Der Münchner Kabarettist und Musiker machte 1995 sein Abitur in Starnberg. Bereits zwei Jahre später gelang es ihm über 50.000 € für krebskranke Kinder in München mit der Benefiz-CD „Millionen für Melodien“ zu sammeln. Es folgten Auftritte als Pianist für diverse Künstler, u.a. Veronika von Quast und Frank Astor. Mit 25 Jahren unternahm André Hartmann seine ersten Solo-Konzerte und Kabarettshows, mit denen er mittlerweile auf allen sechs Kontinenten Erfolge feierte. 2005 gab er sein Debüt der Interpretation von Bundeskanzler a.D. Gerhard Schröder auf dem Nockherberg in München.
André Hartmann erhielt diverse Preise und Auszeichnungen. 2006 erhielt er den Förderpreis der Sudetendeutschen Landsmannschaft, machte 2012 den zweiten Platz bei der Goldenen Weißwurst (München) und 2014 den ersten Platz beim Fränkischen Kabarettpreis.
2017 erhielt André Hartmann den AZ-Stern der Woche für seine neue Talkshow „Das Ratsch-Kartell“, mit dem er nun auf der Bühne des Hofspielhauses auftritt.

http://www.andrehartmann.de/



Zurück