MMMM

Münchner Musikkritiker machen Musik

Preise:
Eintritt: 10,00 Euro

inklusive Begrüßungsgetränk

Im Loft 

 

Für diesen ganz speziellen, intimen und lustigen Abend im Hofspielhaus hat sich die Band in kleiner Besetzung neu aufgestellt. Unter der professionellen (und notwendigen) Leitung des Jazzbassisten Alex Haas spielen für Sie:

Oliver Hochkeppel („Süddeutsche Zeitung“, piano)

Roland Spiegel („BR“, guitar)

Uli Habersetzer (“BR“, saxophone)

Ullrich Möller-Arnsberg („BR“, violin)

Roland HH Biswurm („BR“, drums & percussion)

 

Karten

Ein guter Kritiker muss Musik nach allen für das Publikum wichtigen Maßstäben beurteilen, er muss sie nicht selbst spielen können. Aber es schadet natürlich nichts, wenn er auch das versucht. Weltweit einmalig dürfte freilich der Fall sein, dass sich nahezu alle Jazzkritiker einer Stadt in einer Band zusammenfinden. Die Münchner Vertreter dieses Fachs haben dies schon vor zehn Jahren getan, auf Anregung des Passport-Bassisten Wolfgang Schmidt und Katarina Ehmki, der Programmchefin des Night Clubs im Hotel Bayerischer Hof. Seither tauschen sie zum launigen Einstieg in den „Jazz Sommer“ die Rollen: Sie stehen auf der Bühne, und Musiker schreiben die Kritiken.

So bunt wie die Truppe der Medienmusikanten – vom Semiprofi über den Hobby-Gitarristen bis zum blutigen Laien, der damals beim Debüt zum ersten Mal in einer Band spielte – ist auch ihr Repertoire: Von Jazz-Standards geht es über Blues, Latin und Funk bis zu Adaptionen von Songs, bei denen man bisher noch selten an Jazz dachte. Was ihnen an Spieltechnik fehlt, versuchen sie durch Leidenschaft wettzumachen.

Wer also Rollentäusche mag, Musik nicht nur verbissen sieht und auch mal ein genussvolles Fremdschämen zu schätzen weiß, für den ist MMMM die Band der Wahl.

Zurück