Ciao Cacao: Schokohits frisch von der Plantage

Theater
Donnerstag, 23.11.2023, 20:00 - 22:00 Uhr
Eintritt € 25 mit Mini-Snack

Karten können Sie auf der Seite ganz unten buchen!

Alles dreht sich hier um Schokolade! Denn Schokolade kann ja auch fast alles:

Nicht nur verrät sie, ob man den richtigen Partner an der Seite hat.

Sie ist auch ein wirkungsvolles Schönheitselexier und die beste Medizin für ein glückliches Leben.

Aber auch das Katzenzünglein an der Waage, ob die Welt doch noch zu retten ist…

 

Denn Schock: Ist sie tatsächlich vom Aussterben bedroht? Wir Menschen lieben sie doch schon innigst seit über 4000 Jahren! Wobei sie ja erst seit 1874 als Tafel unterwegs ist, davor schlürfte man sie immer nur als schäumendes Getränk, mit unterschiedlichsten Gewürzen versetzt. Der Engländer löffelte sie sogar eine zeitlang aus dem Suppenteller, da gab es in London gerade mehr Chocolaterien als Teehäuser oder Kaffeestuben.

16 Songs über die unwiderstehliche Magie der Schokolade, komponiert von Andreas Unterreiner, stilistisch so breit aufgestellt wie Schokolade unterschiedlich schmecken kann.

Texte von Elle Czischek, die auch singt, begleitet von den beiden hochkarätigen Musikern Andreas Unterreiner (Trompete / Flügelhorn) und Andreas Schütz (Tasten).

 

Und natürlich wird an diesem Abend auch gründlich Schokolade gegessen, in so etwas wie einer musikalisch angeleiteten Degustation. Selbstverständlich nur die gute Schokolade, die aus Permakulturanbau kommt, denn das wenig süße Leben der meisten Plantagenarbeiter kann hier nicht unerwähnt bleiben.

Elle Czischek spielte nach ihrer staatlichen Schauspielausbildung in Bochum an großen Häusern Theater, zb in Köln und am deutschen Schauspielhaus in Hamburg, wirkte in diversen TV Formaten mit, zB Tatort und Nachtschwester Kroymann, verbrachte dann längere Zeit an der US-amerikanischen Westküste, wo ihr aber die deutsche Sprache so abging, dass sie beschloß, sich im schönen Bayern als Chansonette mit eigenen Texten zu etablieren. Dort begegnete ihr das Schicksal in Gestalt eines attraktiven Chocolatiers, der ihren Puls und ihre Kleidergröße nach oben trieb. Naheliegend, dass sie diese Erlebnisse in ihren Songs verarbeiten mußte.

Komponiert wurden die Songs – Pop, Jazzchanson, Funk, Reggae und Elektroswing – von Andreas Unterreiner. Der 37-Jährige studierte Jazztrompete und Komposition in München, hatte Stipendien in Paris und New York, tourte um den halben Planeten und komponierte unter anderem auch schon für die bekannte Münchner Jazzrausch Bigband und Chris Böttcher.
Wenn er nicht gerade mit seiner Band Buffzack auftritt, spielt Andreas Unterreiner regelmäßig bei Dreiviertelblut, am Gärtnerplatztheater oder in einer Big Band in der Unterfahrt. Das Geheimnis seiner blendenden Attraktivität liegt aber nicht nur im regelmässigen Verzehr von hochprozentiger Schokolade: Teil seiner täglichen mehrstündigen Trompetenetüden ist das Training einer Gesichtsmuskelgruppe, zu der auch der sogenannte Mundwinkelhochzieher gehört, der Garant schlechthin für ein besonders charmantes Lächeln.

Andreas Schütz erhielt schon als Vierjähriger Klavierunterricht. Hinzu kam Schlagzeug und Gesang, gekrönt von seinem Diplom in Jazzklavier an der Hochschule für Musik und Theater in München. Seit 2005 ist er mit pianistixx national und international unterwegs. Im Allgäu arbeitet er als gefragter Musical Director für zahlreiche Projekte. Zudem organsiert er jedes Jahr eine 3-monatige China Tour. Überhaupt ist er ein umtriebiger und vielseitiger Geist, so ist er auch als Veranstaltungsorganisator tätig, u.a. für den Kemptener Jazzfrühling sowie die Stadt Kempten.

 

 

Karten

Bei Fragen rufen Sie uns gerne an: 089/24 20 93 33

Diese Veranstaltung ist online nicht mehr buchbar. Für eventuelle Restkarten an der Abendkasse melden Sie sich bitte telefonisch.

Weitere Termine

Jul 2024

Sep 2024

1 2 3 4