Georg Friedrich Händels Auferstehung – eine Novelle von Stefan Zweig

Theater
Sonntag, 14.04.2024, 11:00 - 13:00 Uhr
Eintritt € 25 Matinee mit Mini-Snack

Für Karten runterscrollen! 

Musikalisch-Dramatische Lesung 

Erzählung von Stefan Zweig
Musik von Georg Friedrich Händel

Rezitation            Dominik Wilgenbus
Am Flügel            Aris Alexander Blettenberg

1737 erleidet der von Arbeit und beruflichen Kämpfen überlastete Händel einen Schlaganfall. Wider Erwarten erholt er sich jedoch vollständig und wird durch den Prozess von Krankheit und Genesung empfänglich für die Inspiration des “Messias”, den er in einem unglaublichen dreiwöchigen Schaffensrausch vollendet.

Zweigs Erzählung, 1935 erstmals gedruckt und im Jahr darauf in die „Sternstunden der Menschheit” aufgenommen, empfindet die Wucht und Innigkeit der Händel’schen Musik in erschütternden Worten nach. Die Schilderung des Zusammentreffens von äußerstem Lebenswillen mit unbändiger Schaffenskraft und Spiritualität feiert das Wunder des Lebens als künstlerisches Ereignis schlechthin.

Dominik Wilgenbus und Aris Alexander Blettenberg lassen in ihrer Aufführung das gesprochene Wort dem musikalischen Boden entspringen, in dem es wurzelt. Dies führt bis zum Höhepunkt der melodramatischen Verschmelzung von Wort und Ton bei der zentralen Schilderung der Komposition des “Messias”.

Neben Musik aus dem “Messias” erklingen Sätze aus Händels Suiten für Cembalo und den “Aylesforder Stücken”.

Karten

Bei Fragen rufen Sie uns gerne an: 089/24 20 93 33

Diese Veranstaltung ist online nicht mehr buchbar. Für eventuelle Restkarten an der Abendkasse melden Sie sich bitte telefonisch.

Weitere Termine

Jun 2024

Jul 2024

Okt 2024

1 2 3 4