Der Kontrabass. Ein Klassiker.

Erleben Sie das renommierte Stück „Der Kontrabass“ von Patrick Süskind mit Michael A. Grimm. In der Inszenierung von Georg Büttel räsoniert ein einsamer Mann über seinen Beruf als Orchestermusiker, über die Berufung zur Musik und die Stellung des Kontrabass als Instrument. „Nein geboren wird man nicht zum Kontrabass. Der Weg dorthin führt über Umweg, Zufall und Enttäuschung.“, heißt es einmal. Das Meisterstück Süskinds zeigt die Abgründe und Untiefen einer einsamen Künstlerseele, die durch die Hassliebe zum Kontrabass offengelegt werden. Die erbarmungslose Präsenz des Kontrabass, für manche die Tragikomödie ihres Lebens. Ein Abend zum Lachen, Grübeln, Mitfühlen, und Mithören. Die nächsten beiden Vorstellungen, am 30.03. und am 19.04. sind bereits ausverkauft, doch es gibt noch Karten für die Vorstellung am 23.05., um 20 Uhr.

Hier geht’s zu weiteren Infos!

Hier geht’s zu den Karten!