Gabi Lodermeier

Im Hofspielhaus konnte man sie als Frau Veiglhofer in der Eigenproduktion WiKiipInTatsch auf der Bühne erleben. Außerdem trat sie mit Laurenz Schoon mit Frau Veiglhofer verpilgert sich auf.
2021 wird man sie mit Das ist doch die Krönung! auf der Hofspielhaus-Bühne erleben können.

In München geboren und aufgewachsen, tritt Gabi Lodermeier 1981 erstmals als Kabarettistin auf.

1991 wird sie Mitglied im Ensemble der Lach und Schießgesellschaft, für das sie auch als erste Frau als Autorin arbeitet.
Solokabarettistische Highlights sind die Programme: “Täkitisi Tante Lisi”, “Ozapft is” und “Sätisfäktschn”.

Während ihrer klassischen Gesangsausbildung entwickelt Lodermeier einen Stimmumfang von ursprünglich Mezzosopran bis hin zum “Tenor”.

Lange Jahre folgen mit Fernseh- und Hörfunkpräsenz, u.a. in “Nachschlag”, einer 5 Min-Politsatire direkt nach den Tagesthemen, wo sie wiederum als einzige Frau 13 Folgen bestreitet. Sie wirkt mit in Comedy-Folgen von “Herbert und Schnipsi” und arbeitet als Autorin und Regisseurin.

Dem Publikum aber wird Gabi Lodermeier vor allem bestens als profilneurotische Sekretärin “Frau Veiglhofer” in der BR-Produktion “Kanal fatal” im Gedächtnis bleiben.

Honoriert wird ihre ambitionierte, künstlerische Tätigkeit mit Auszeichnungen wie dem “Preis des Passauer Schafrichterbeils” und dem Ernst-Hoferichter-Preis der Stadt München.

Nach oben scrollen