Stephan Reiser

(c) Marcella Merk

Im Hofspielhaus hat man ihn unter anderem mit dem Programm “Männer und Frauen”, bei “Jazz im Hofspielhaus” und bei der AKTION THEATER LEBT mit seinem eigenen Projekt “Trio Heinz und Selig” und im Lehel am Platz vor der Klosterkirche St. Anna mit Marty & His Rockin Comets erleben können.

Stephan Reiser, ein guter Jahrgang, erlernte schon in jungen Jahren das Klavierspiel. Darauf folgte Unterricht bei Paul Maier an der Klarinette. Schließlich kam das Saxophon dazu, an welchem er sich von Bones Patterson unterrichten ließ.


Als Saxophonist und Klarinettist umfasst seine musikalische Bandbreite ein großes Spektrum von der „Veterinary Street Jazz Band“, über Roland Hefters „Isarrider“ bis zu den „Jungen Tenören“. Dazu zählt seit Jahren auch das Komponieren und Arrangieren.

Abgerundet wird es durch den Gesang, sowohl im klassischen Bereich im Philharmonischen Chor München, als auch solistisch in kleinen Formationen wie z.B. dem Crossover Projekt „Group Across“.