David Hang

Im Hofspielhaus spielte er in den Eigenproduktionen Rosenkranz & Güldenstern sind tot und Jedermann mit. Außerdem war er mit seinem Programm Beier und Hang zu Gast.
Ab Februar 2021 wird er in der Eigenproduktion Richard III. zu sehen sein.

1991 in Landau an der Isar geboren und in Dingolfing in Niederbayern aufgewachsen, begann David Hang nach seinem Abitur im Jahr 2012 ein Schauspielstudium in München. An der Schauspielschule lernte er Max Beier kennen und zusammen gründeten sie 2013 das Kabarett-Duo „Beier&Hang“. Schon während ihres Studiums wurde ihnen die Moderation des wöchentlich ausgestrahlten Studentenmagazins „Campus Magazin“ übertragen. Produziert vom Bayerischen Rundfunk, gesendet auf EinsPlus und ARDalpha. Von 2014 bis 2017 moderierten und gestalteten sie die Sendung mit, indem sie selbst Sketche für das Format schrieben und spielten.


2016 feierten „Beier&Hang“ Premiere mit ihrem ersten abendfüllenden Kabarettprogramm „Schmutzige Wäsche“, seit 2019 touren sie mit ihrem zweiten Programm „Beklopptimierung“ im gesamten  deutschsprachigen Raum.


Seit Ende 2019 moderieren sie ihre zweite gemeinsame Sendung „Dahoamweh“ für NiederbayernTV, bei der sie ihren Zuschauern Land und Leute der Region vorstellen und näher bringen.


Seit 2017 ist David Hang als freier Schauspieler und Sprecher in verschiedenen TV-, Film- und Theaterproduktionen, sowie als Moderator auf Galas und Messen tätig

Nach oben scrollen