Leon Sandner

Im HOFSPIELHAUS tritt er ein der Eigenproduktion 2 Männer ganz nackt auf.

Erste professionelle Schauspielerfahrungen machte Leon Sandner 2014 im FestSpielHaus München, wo er u.a. für die YORICK’S COMPANY in „Faust – Fahr zur Hölle“ und im Kindertheater im Festpielhaus in „Ritter Donschi baut eine Burg“ jeweils den Titelhelden gab. 2017 begann er die Ausbildung an der Neuen Münchner Schauspielschule. Für die französische Partnerschule „La Companie maritime“ in Montpellier spielte er auf französisch den Monsieur de Pourceaugnac im gleichnamigen Stück von Molière. 2019 feierte der Schauspieler, als Teil des Theaterkollektivs „Theater im Zwielicht“, die Uraufführung des selbstverfassten Bühnenstücks „La vie immortelle“ im Peppertheater.
Im Mai 2020 erhielt Leon Sandner den Abschluss der Bühnenreife. Im Frühjahr 2021 stand er als Jean für sein verspätetes Abschlussstück „Fräulein Julie“ auf der Bühne. Im Sommer 2021 spielte er für die mobile Bühne des Bellevue di Monaco in dem Stück „Zauberflöte – Commedia in Movimento“ unter der Regie von Jaume Villalba. Außerdem ist Leon Sandner mit eigenen Comedy-Texten auf den OpenMic-Bühnen Münchens
unterwegs. 2016 gewann er den Nachwuchspreis des Wettbewerbs Kabarettkaktus.

Nach oben scrollen