Leon Sandner

Im HOFSPIELHAUS tritt er in den Eigenproduktionen Switzerland, Kunst, Shakespeares sämtliche Werke (leicht gekürzt) und Loriots dramatische Werke auf.

LeLeon Sandner absolvierte von 2017 bis 2020 seine Schauspielausbildung an der Neuen Münchner Schauspielschule. Während des Studiums spielte er u.a. für die Europäische Janusz Korczak Akademie oder die französische Partnerschule in Montpellier „La Companie maritime“.
Im Sommer ’21 war er für das Bellevue di Monaco in dem Commedia dell‘ arte Stück „Zauberflöte – Commedia in Movimento“ aktiv. Im September 2022 führte ihn sein Weg im Rahmen des Utopia-Festivals für „Frankenstein“ nach Straubing.
Leon Sandner ist Mitglied des Theaterkollektivs „Theater im Zwielicht“, mit dem er inzwischen 3 Stücke geschrieben und auf die Bühne gebracht hat, zuletzt im Oktober 2023 „La Vie immortelle“.
Seit Herbst 2021 kommt er in den Genuss auf den Brettern des Hofspielhauses stehen zu dürfen.
Mit „Switzerland“ wirkt er nach unter anderem „2 Männer ganz nackt“, „Shakespeares sämtliche Werke (leicht gekürzt)“ , „Kunst“ oder auch „Loriots dramatische Werke“ bereits an der siebten Produktion am Hofspielhaus mit.
Außerdem ist Leon Sandner mit eigenen Comedy-Texten auf den OpenMic-Bühnen Münchens unterwegs. 2016 gewann er den Nachwuchspreis des Kabarettkaktus.